Riverboat

Inmitten des Stadtteils Plagwitz, malerisch über dem Karl-Heine-Kanal gelegen, scheint ein, wie ein U-Boot anmutendes Gebäude auf seine Gäste zu warten. Das Riverboat, von Architekt Manfred Denda erbaut, ähnelt einer Schiffsform und wurde auf einer alten Eisenbahnbrücke errichtet. Von hier aus wurden die Talkshows des MDR von 2003 bis 2008 gesendet. Heute eignet es sich perfekt für eine Vielzahl an verschiedensten Veranstaltungen. Egal ob Konzert, Hochzeit, Firmenevent, Lesung oder Tanzveranstaltung, das Riverboat zeigt viele Facetten.

Fact sheet Riverboat

Gesamtfläche

234 m²

Max. Personenzahl

180 Personen

Räume  
Empfang / Foyer / Toiletten   30 m²
Tagungsraum 192 m²

Garderobe

  • 4 Garderobenständer im Saal bzw. Foyer

Toiletten

  • vorhanden, zusätzliche Behindertentoilette

Bestuhlung

Stehtisch: 120 Personen
Bankett:   80 Personen
Reihe: 180 Personen

Parkplätze

  • Parkplätze für PKW und Bus direkt am Objekt

 

Ausstattung

  • voll klimatisierter Saal
  • Akustikbau – Moderation ohne technische Hilfe möglich
  • vollständig verdunklungsfähig, auch partiell
  • vielfältige Präsentationsmöglichkeiten
    (2 Stück 60 Zoll LED Bildschirme in der Front)
  • transportable Bühne (5 x 3 m, Höhe 0,4 – 0,6 m variabel)

Besonderheiten

  • hauseigener Hafen mit Anlegestelle für Boote (saisonal liegen zwei gewerblich betriebene Boote mit jeweils 14 Plätzen und Kapitän im Hafen)
  • barrierefrei nutzbar

So kommen Sie zur Location

Riverboat
Erich-Zeigner-Allee 45
04229 Leipzig
Website
Facebook