Mitte Februar wurde der Centralpalast Stötteritz mal wieder belebt und strahlte ganz besonders, denn das Jugendjazzorchester „Kaleidoscopia“ war zu Gast in der Langen Reihe.

19.55 Uhr: Noch warten die Gäste auf die Musiker… 

…doch das Warten wurde belohnt. Unter der Leitung des Saxophonisten Marko Lackner regten die reichen Farben und das musikalische Potential des Orchesters auf spielerische Weise die Phantasie der knapp 100 Gäste an und erzählten jedem seine eigene Geschichte.

Über das Jugenjazzorchester:
Das Jugendjazzorchester Sachsen, das sein Publikum seit über 20 Jahren begeistert, gab bisher über 300 musikalischen Nachwuchstalenten die Gelegenheit, ihr Können in jährlich zwei Projektphasen mit unterschiedlichen Gästen und Workshopleitern unter Beweis zu stellen. Internationale Größen der Jazzszene wie Rolf von Nordenskjöld, Ansgar Striepens, Milan Svoboda, Al Porcino, Marko Lackner, Carla Bley, Steve Swallow oder Joe Sullivan haben hierbei mit den Jugendlichen Kompositionen und Arrangements verschiedenster Jazzmusiker erarbeitet und diese dann innerhalb des Projektes in mehreren Konzerten aufgeführt.

Wir haben uns natürlich ganz besonders gefreut, das Jazzorchester bei uns im Saal begrüßen zu können!

Kommentare sind geschlossen.